Top-Lehrer des Jahres

 

Eine ungewöhnliche, aber dennoch herausragende Auszeichnung, den Ikarus-Preis, erhielt Friedhelm Horn, Studiendirektor am RG, jetzt von der IHK-Stade. Damit würdigt diese ein herausragendes Engagement von Lehrerinnen und Lehrern, von dem nicht nur die Schülerinnen und Schüler profitierten, sondern auch die Wirtschaft und Betriebe im Elbe-Weser Raum, die dringend auf qualifizierte und sozial kompetente Nachwuchskräfte angewiesen sind.

Über 100 Vorschläge kamen von den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern aus der Region. Die Kriterien waren nicht vorgegeben. Umso überraschender lasen sich die Begründungen. Nicht die Lehrer, die sich zum Kumpel ihrer Schüler machen, und stets ein Auge zudrücken, genießen die größte Wertschätzung.

Weiterlesen...
 

Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Erfolgreich war die Sammlung in diesem Jahr, sogar sehr erfolgreich, wenn man dem Ortsverbandsvorsitzenden Werner Liszkowski folgt. Insgesamt wurden von den Schülerinnen und Schülern der 10k2  1390,48 Euro gesammelt, Damit wurde das schon gute Vorjahresergebnis um rund vierzig Prozent übertroffen, freute sich der stellvertretende Schulleiter HansDieter Freytag.

 

Schüler unter Wölfen

 „Wölfe hören besser als Schüler“, könnte ein Ergebnis sein, das aus dem Wolfcenter Dörverden mitgebracht werden kann. Aber sie hören nicht nur besser, sie sehen auch anders, vor allem aber riechen sie wesentlich besser und verhalten sich auf eine besondere Art und Weise. Das und mehr lernten die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5i1 und 5V des Ratsgymnasiums mit ihren Lehrern Rene Grube und Maike Clüver bei den Wölfen in Dörverden.

Eine „Mitmach-Ausstellung“ gibt es da am Anfang zu erkunden. Einzelne Rohre, in ein „Geruchsfeld“ eingelassen, motivieren die Besucher dazu, einer Wolfsfährte òlfaktorisch´, also per Nase, nachzuspüren. Das eigene Gesichts- und Sehfeld von etwa 160 Grad wird in einem weiteren Versuch erweitert auf das des Wolfes. Der kann durch seine unterschiedliche Augenstellung bis zu 240 Grad seines Gesichtsfeldes abdecken. Darüber hinaus gibt es natürlich auch einen spannenden Film über das Jagdverhalten von Wölfen und über deren Vorkommen in Deutschland, in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

Höhepunkt der Exkursion war dann aber der direkte Besuch bei den Wölfen, die ganz nah beobachtet werden konnten. Dabei geriet die Fütterung der Jungwölfe praktisch zur Fotosafari, da diese

Weiterlesen...
 

Sprachliches Profil des Jahrgangs 12 des Ratsgymnasiums im Virginia College in Irland

Nach langem Austausch per E-Mail hatten die Schüler des 12. Jahrgangs des Ratsgymnasiums während der Kursfahrt in Dublin die einmalige Möglichkeit, das Schulleben einer irischen Schule kennenzulernen. Neben dem Besuch des Unterrichts stand nachmittags vor allem das Erlernen von Gaelic Football auf dem Programm!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen...
 

Großer Erfolg für die Schulteams des Ratsgymnasiums beim

Bundesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin

Eine eindrucksvolle Woche erlebten die Mädchen des Leichtathletikteams und die Jungen des Tennisteams (beide Wettkampfklasse III) des Ratsgymnasiums beim Bundesfinale in Berlin.

Die Jungen erreichten bei ihrer ersten Teilnahme einen hervorragenden 2. Platz. Nachdem sie in den ersten beiden Runden gegen die Landessieger aus Thüringen und Nordrhein- Westfalen klare Siege erzielten, kam es im Halbfinale zu einem hart umkämpften Match gegen das Heinrich Heine Sportgymnasium aus Kaiserslautern. Der Sieg stand hier nach ausgeglichener Bilanz nach den Einzeln erst nach den abschließenden Doppeln fest. Im Finale musste man sich dann den überlegenen Berlinern geschlagen geben, trotzdem war der Jubel bei den Rotenburger Jungen nach dem Gewinn und der Überreichung des Vizetitels durch den Bundespräsidenten Christian Wulf riesengroß.

Zur erfolgreichen Mannschaft gehören Luca Sardo, Vincent und Nicolas Rentsch, Jaspar Haritz, Jan Luca Maronde sowie Florian Wagner.

Die Leichtathletik Mädchenmannschaft konnte sich bei ihrer zweiten Teilnahme in Folge um einen Platz gegenüber dem Vorjahr verbessern und belegte am Ende einen guten

11. Platz. Die ersten Plätze machten traditionell die Sportgymnasien aus den neuen Bundesländern unter sich aus. Trotzdem erzielten die Rotenburger Mädchen einige neue persönliche Bestleistungen und so war es am Ende auch für sie ein sehr erfolgreicher Wettkampftag.

Zur Leichtathletikmannschaft gehören Sina und Marsha Klettke, Vanessa Koß, Annika Schmidke, Jule Rohde, Kyra Frenz, Philine Doran, Wiebke Behrens, Rebekka Orth, Katinka Steinmann, Lara Sardo sowie Sophia Michels.

Neben den sportlichen Highlights kamen auch kulturelle Aktivitäten nicht zu kurz, so rundeten ein Essen mit allen niedersächsischen Sportlern in der Landesvertretung, eine Reichstagsführung, ein gemeinsamer Kinobesuch sowie die große Abschlussveranstaltung mit vielen bekannten Künstlern und dem Ehrengast Bundespräsident Christian Wulf, der die Siegerehrungen durchführte, eine spannende und ereignisreiche Woche ab.

Die Mannschaften wurden von Tanja Konodaj, Bärbel Mertins und Michael Plötz betreut.

 

Seite 109 von 119

Neuigkeiten und Termine

 

  • Informationen zur Einführungsphase des kommenden Jahrgangs 11 finden Sie hier.
  • Hausaufgabenhilfe für die Jahrgänge 5 und 6 montags, dienstags und donnerstags: Mehr Informationen unter Elterninformationen.
  • G8 wird G9: Veränderungen und weitere Informationen zur Einführung des 9. Schuljahres am Gymnasium seit dem 1.8.2015 finden Sie hier
  • Logo klein Hier geht es zum Imagefilm der Schule...
  • Finden Sie hier vom 10.-24. August die Bilder der Einschulung Jahrgang 5 zum Download

 

 

 

Zum Anfang