Kursfahrt nach London

Interkulturelles Lernen praxisnah - im Rahmen ihrer Studienfahrt nach London besuchten 4 Kurse des 12. Jahrgangs den größten Hindutempel außerhalb Indiens im Londoner Stadtteil Neasden und machten sich dabei ein Bild darüber, wie  hinduistischer Glaube in dieser Metropole gelebt wird. Dazu gehörte auch die Teilnahme an einer kurzen Mittagsandacht.

 

 

Der Freundeskreis des Ratsgymnasiums lädt zur jährlichen Mitgliederversammlung

am Dienstag,den 20.09.2011 um 20.00 Uhr

in das Ratsgymnasium ein.

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2. Verlesen und Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung 2010

3. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden

4. Bericht des Kassenwartes

5. Bericht des Kassenprüfers

6. Neuwahl des Vorstandes (der bisherige Vorstand ist zur Wiederwahl bereit)

7. Verschiedenes

 

Hinweis: Die Versammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der Erschienenen beschlussfähig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BOGENSCHIESSEN

Der Sportunterricht der Klasse 9NNW des Ratsgymnasiums Rotenburg wurde von Frau Mertins kurzerhand nach Unterstedt verlegt.

Bogenschießen stand auf dem Programm. Per Fahrrad ging es für die Schüler und Schülerinnen auf die Anlage der SG Unterstedt.   Dort hatte sich Rudolf Ostendörp  bereit erklärt, - nach einer kurzen theoretischen Einweisung -alle Teilnehmer auf der Schießanlage mit Pfeil und Bogen üben zu lassen und ihnen die Grundlagen der Technik beizubringen.

 

Kreatives Lernen

Sprachen und Computer scheinen Schwerpunkte im Programm des „Kreativen Lernens“ am Ratsgymnasium zu sein. Da werden Arbeitsgemeinschaften in Japanisch, Russisch und Chinesisch angeboten, dazu noch Kurse zu internationalen Sprachzertifikaten in Englisch und Französisch. Weiter geht es mit Computerschreiben, digitaler Bildbearbeitung und Programmierung bis hin zur „Implantation eines künstlichen Kniegelenkes oder dem Bereich „Anwälte und das Justizsystem“. Alle diese, und noch andere, Kurse werden im Rahmen einer Initiative des „Freundeskreises des Ratsgymnasiums“ von Schülern, Eltern und einigen Lehrern angeboten und können von allen Schülerinnen und Schülern besucht werden. Anmeldungen sind bei den Organisatoren Harald Asmuth und Eckhard Teichgräber möglich.

 

Neues aus dem RG

Zurzeit besuchen rund 1300 Schülerinnen und Schüler das Ratsgymnasium, darunter 278 in der Oberstufe, also in den Jahrgängen 11 und 12, die von 100 Lehrerinnen und Lehrern sowie 11 Referendaren unterrichtet werden. Damit kann fast der gesamte Unterricht erteilt werden. Der evangelische Religionsunterricht in Klasse 5 wird allerdings erst im zweiten Halbjahr vollständig erteilt werden können.
Durch den Wegfall des Jahrganges 13, aber auch durch geringere Neuanmeldungen in Jahrgang 5 hat sich die Raumsituation an der Schule ein wenig entspannt. Ab September wird im Fach Französisch ein „Fremdsprachenassistent“ seine Arbeit beginnen und zum einen die Fachkollegen unterstützen, zum anderen aber auch Konversationskurse und ähnliches anbieten. In der Pausenhalle findet demnächst „Kleinkunst“ statt. Dazu ist in der Ferien eine Beleuchtungs- und Beschallungsanlage installiert worden, die die Präsentation solcher Ereignisse vereinfacht.

 

Neu am RG

Ein neues Gesicht gibt es doch am Ratsgymnasium, das von Lisa Meinke. Die ehemalige Schülerin absolviert ein freiwilliges soziales Jahr im Sport (FsJ). In diesem Rahmen macht sie eine Ausbildung zur Übungsleiterin, führt natürlich Hospitationen durch und entwickelt Projekte, Arbeitsgemeinschaften oder besondere Aktionen im Bereich Sport. Insbesondere unterstützt Lisa Meinke die Sportlehrer beim Schwimmunterricht oder bei Spielanleitungen, leiht aber vor allem für Schülerinnen und Schüler Geräte und Spiele in den Pausen aus. Sie selbst hat sich zum Ziel gesetzt, eine AG-Handball aufzubauen, die am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ mit Erfolg teilnehmen kann. Betreut wird Lisa Meinke durch den Sportlehrer Michael Plötz.

 

Seite 106 von 123

Neuigkeiten und Termine

ACHTUNG! Busfahrende Schülerinnen und Schüler müssen unbedingt die Busfahrkarte mit sich führen, da eine Benutzung der Busse ohne gültigen Fahrausweis durch die Unternehmen als Schwarzfahren geahndet und mit einem Bußgeld von 60€ belegt wird.

(Hier können Sie Kontakt mit dem Landkreis als Organisator des Schülertransportes aufnehmen)

 

  • Informationen zur Einführungsphase des kommenden Jahrgangs 11 finden Sie hier.
  • Hausaufgabenhilfe für die Jahrgänge 5 und 6 montags, dienstags und donnerstags: Mehr Informationen unter Elterninformationen.
  • G8 wird G9: Veränderungen und weitere Informationen zur Einführung des 9. Schuljahres am Gymnasium seit dem 1.8.2015 finden Sie hier
  • Logo klein Hier geht es zum Imagefilm der Schule...

 

 

 

Zum Anfang