Es geht auch ohne! Alkoholprävention für die Achtklässler am Ratsgymnasium

tom und lisa hp 1„Komasaufen“? „Rauschtrinken“? „Vorglühen“? „Keine gute Feier ohne Alkohol!“ Ist dies die richtige Art mit Alkohol umzugehen? Besonders Jugendliche und junge Erwachsene werden im öffentlichen Bewusstsein häufig mit exzessivem Alkoholkonsum in Verbindung gebracht. Daran wird deutlich, dass Jugendliche in unserer Gesellschaft ein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol vermittelt werden muss. Schule ist hier der ideale Ort, um möglichst alle Jugendlichen zu erreichen und mit ihnen auch außerhalb des Elternhauses über Alkohol ins Gespräch zu kommen.

Deshalb wird im 8. Jahrgang des Ratsgymnasiums unter der Leitung von Maike Clüver und Jörn Gohde regelmäßig eine Präventionsveranstaltung durchgeführt: „Wir haben uns für den achten Jahrgang entschieden, weil die Jugendlichen in diesem Alter häufig das erste Mal bewusst mit Alkohol konfrontiert werden. Es geht dabei nicht darum, den Schülern quasi mit erhobenem Zeigefinger den Alkohol zu verbieten, sondern ihnen in zwei aufeinander aufbauenden Einheiten von je drei Schulstunden verschiedenen Aspekte im Umgang mit Alkohol bewusst zu machen und so einen vernünftigen Umgang mit Alkohol zu vermitteln.“

In dem von der Stiftung Villa Schöpflin, einem Zentrum für Suchtprävention entwickelten Projekt-Workshop „Tom-und-Lisa“ erarbeiten die Jugendlichen im Rahmen eines Planspiels unter anderem die rechtlichen Grundlagen, die Auswirkungen und mögliche Folgen des Alkoholkonsums. Ab wann darf man welche Art von Alkohol trinken? Wie verändert Alkohol die Wahrnehmung? Kann man an Alkohol ersticken? Wie verhalte ich mich richtig, wenn jemand zu viel Alkohol getrunken hat?

Weiterlesen...
 

Forscherzeit im Universum

bildMitte letzten Monats waren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7d mit ihrer Klassenlehrerin Marja Porthmann im naturwissenschaftlichen Erlebnis- und Mitmachmuseum Universum in Bremen zu Besuch. Sie nahmen dort an der Forscherzeit teil, in deren Rahmen die Schüler zu zweit Schweineherzen sezierten. Bei der vorangegangenen Erkundung der Sonderausstellung Herzzeit (Link zum Universum) hatte die Klasse viel Spaß. Besonderes Highlight: Der Besuch wurde von Sheila Schönbeck vom Weserkurier dokumentiert und ist jetzt als Artikel in der Weserkurier-Kinderzeitung erschienen. Der Artikel ist hier nachzulesen.

(Mit freundlicher Genehmigung von Sheila Schönbeck, Weserkurier-Kinderzeitung vom 20.04.2018).

 

Fußballturnier des 9. Jahrgangs

Zweikampf - KopieFünf Mädchen- und sechs Jungenmannschaften kämpften beim Jahrgangsturnier der 9. Klassen um den Sieg. Am Ende konnten sich die Teams „Sponge Bob“ aus der 9SN bei den Mädchen und bei den Jungen die „Rote Armee“ aus der 9Nw über den Sieg freuen. Letztere konnten ohne Gegentreffer und ohne jeden Punktverlust den Titel für sich beanspruchen. Bemerkenswert: Die beiden anderen Teams aus der 9Nw wurden Dritt- und Viertplatzierter. Bei allem Kampf und allem Siegeswillen standen nichts desto trotz der Gedanke des Fair Play und der Spaß beim Turnier im Vordergrund. Die freiwillig angetretenen Schiedsrichter aus dem 10. Jahrgang hatten so keinerlei Probleme bei der Leitung der vielen Partien. Am Ende eines spannungsreichen Turniertages in der Pestalozzi-Sporthalle fanden sich dann auch alle teilnehmenden Teams gerne für ein Gruppenfoto zusammen:

Gruppenfoto 2018-04-27 - Kopie

Einen herzlichen Glückwunsch und Dank an alle Beteiligten - so können die nächsten Turniere kommen!

 

Kunst der besonderen Art

BildWerkViele kunstinteressierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 7B, 5M und 5D am Ratsgymnasium Rotenburg besuchten die diesjährige Jahresausstellung der Bildnerischen Werkstatt der Rotenburger Werke.

Im Angesicht der doch etwas überraschenden Fragestellung "Was ist der Unterschied zwischen einem Vergleich und einem Hund?" machten sie sehr genaue Kunstbeobachtungen und waren erstaunt von der Vielfalt, der Ausdauer und der Qualität der ausgestellten Arbeiten von Menschen mit Einschränkungen.

Die Anerkennung für die besonderen Fähigkeiten der Künstlerinnen und Künstler, die regelmäßig im Atelier arbeiten, war groß. Ragna Müller zeigte an ausgewählten Künstlern die Entwicklungen über längere Zeiträume auf, z.B. die unterschiedlichen Phasen im Werk von Wolfgang Steinbach, von dem die Bildernische Werkstatt ein großes Archiv besitzt.

Viele der vorhandenen Kunstwerke können von privater Seite auch ausgeliehen werden, sie werden aber auch für überregionale Ausstellungsbeteiligungen zur Verfügung gestellt. Mit spannenden Erkenntnissen und frischen Eindrucken bekamen die Schülerinnen und Schüler dann große Lust, selbst den Pinsel zu schwingen.

 

9Sn WeltbuchtagWelttag des Buches

Am 23. April beging die 9Sn mit ihrer Fachlehrerin Ulrike Lützen den Welttag des Buches, "el día del libo", zu dem man sich in Spanien nicht nur ein Buch, sondern auch eine Rose schenkt.

Diese Tradition wird am Ratsgymnasium seit vielen Jahren mitgepflegt und findet auch ihren Niederschlag in der Bibliothek der Schule, wo Bibliotkeskraft Doris Nickau und deren Leiterin Sigrid Baden-Schirmer einen umfangreichen Büchertisch für interessierte Schülerinnen und Schüler zusammengestellt hatten.

 

Seite 8 von 120

Neuigkeiten und Termine

 

  • Die diesjährige Lesenacht zum Thema "Heimat" findet am Donnerstag, den 20.9.2018 statt.
  • Informationen zur Einführungsphase des kommenden Jahrgangs 11 finden Sie hier.
  • Hausaufgabenhilfe für die Jahrgänge 5 und 6 montags, dienstags und donnerstags: Mehr Informationen unter Elterninformationen.
  • G8 wird G9: Veränderungen und weitere Informationen zur Einführung des 9. Schuljahres am Gymnasium seit dem 1.8.2015 finden Sie hier
  • Logo klein Hier geht es zum Imagefilm der Schule...

 

 

 

Zum Anfang