Hausordnung

Allgemeines

Selbstverständliche Voraussetzung eines gedeihlichen Zusammenlebens aller an der Schule Beteiligten sind gegenseitige Achtung und Rücksichtnahme. Grundsätzliche Bestimmungen über die Rechte und Pflichten legt das Niedersächsische Schulgesetz fest: Alle Schülerinnen und Schüler sind zur regelmäßigen Teilnahme am Unterricht verpflichtet. Diese Schulpflicht erstreckt sich auch auf Veranstaltungen, die von der Schule als verbindlich erklärt worden sind. Zur Durchsetzung der Schulpflicht kann der Landkreis Bußgelder verhängen. Auf dem Schulgrundstück und im Schulgebäude übt der Schulleiter das Hausrecht aus. Jeder Lehrer, der Hausmeister und der Schulassistent vertreten in ihrem Bereich den Schulleiter in der Ausübung des Hausrechts und können Weisungen erteilen. Ein pfleglicher Umgang mit Gebäude und Inventar ist für alle Angehörigen und Besucher der Schule selbstverständlich. Beschädigungen sind sofort dem Klassenlehrer/Fachlehrer zu melden. Wer Schuleigentum schuldhaft verunreinigt oder beschädigt, muss nicht nur Schadensersatz leisten, sondern u.U. mit zusätzlichen Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen rechnen. Die Pausenschallanlage des Ratsgymnasiums zeigt Schulzeitränder nur am Ende der sechsten und siebten Stunde an. Die Unterrichtenden und Unterrichteten sind für die Einhaltung der Schulzeiten verantwortlich.

 

Neuigkeiten und Termine

 

  • Das traditionelle Weihnachtskonzert beginnt am 5. Dezember um 19:00 Uhr in der Stadtkirche
  • Hausaufgabenhilfe für die Jahrgänge 5 und 6 montags, dienstags und donnerstags: Mehr Informationen unter Elterninformationen.
  • G8 wird G9: Veränderungen und weitere Informationen zur Einführung des 9. Schuljahres am Gymnasium seit dem 1.8.2015 finden Sie hier
  • Logo klein Hier geht es zum Imagefilm der Schule...

 

 

 

Zum Anfang