Sprachen mal ganz anders: Das Nomos-Quartett zum Workshop im Ratsgymnasium

5Am Freitag, den 20. Oktober, haben drei Musikklassen des Ratsgymnasiums an einem Workshop mit dem Nomos-Quartett teilgenommen:  Bläserklasse 6m, Chorklasse 6c und Streicherklasse 7m mit ihren Lehrern Frau Toddenroth, Frau Mujica Alvarado und Herrn Domhardt.

Das Pädagogische Programm der Rotenburger Konzerte e.V. hat diese zweistündige Begegnung ermöglicht, deren Künstlerischer Leiter Niels Kruse die Planung in die Wege geleitet und gemeinsam mit Frank Domhardt (Leiter der Fachgruppe Musik) die Umsetzung auf den Weg gebracht.

Das Nomos Quartett – genauer gesagt: Streichquartett – setzt sich klassisch zusammen aus zwei Violinen (Martin Dehning und Meike Bertram), Viola (Friederike Koch) und Violoncello (Sabine Pfeiffer). 1984 gegründet, gewann das Ensemble in den folgenden Jahren zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben. Prägend für das Musikverständnis des Nomos-Quartetts war die Zusammenarbeit mit so bedeutenden Musikerpersönlichkeiten wie Nikolaus Harnoncourt, György Kurtág und dem Amadeus-Quartett.

Ein kurzes Konzert zu Beginn des Workshops stand unter dem Motto „Welche Bilder entstehen in mir beim Hören der Musik?“ Es wurden Ausschnitte aus dem Dissonanzenquartett (1783) von Mozart, dem 8.Streichquartett (1961) von Schostakowitsch und aus den Hängebrücken (1989/90) von Adriana Hölszky gespielt. Schnell zeigte sich, dass diese klassische Musik – wie Musik überhaupt – in den Zuhörern viele Bilder und Stimmungen hervorruft. Und dabei gibt es kein „richtig“ oder „falsch“, vielmehr entspringen die angesprochenen Bilder, Gefühle und Erinnerungen der Lebenswelt und -erfahrung der jeweiligen Zuhörer der Kompositionen und der damit vorgestellten Interpretation der Musiker.

Nach der halben Stunde „Gesprächs-Konzert“ haben sich die teilnehmenden drei Schulklassen getrennt, um sich selbst daran zu machen, alltägliche Gefühle von Angst bis zu Freudentaumel durch Geräusche, Klänge und konkrete Töne darzustellen.

Finanziert wurde dieser besondere „Sprachunterricht“ von den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern und dem Freundeskreis, dem an dieser Stelle der Dank zur Realisierung dieses lehrreichen Workshops gilt.

 

Neuigkeiten und Termine

 

  • Aufführungen der TheaterAG: "Die Welle" am Freitag, den 1. Juni um 19:30 Uhr und am Samstag, den 2. Juni 2018 um 18:00 Uhr in der Aula. Der Eintritt ist frei.
  • Im Zeitraum vom 4. April  bis zum 17. Juni 2018 führt die VBN GmbH auf vielen Linien eine Fahrgastbefragung durch. Hiervon sind auch Linien des Schülertransportes betroffen. Welche dies sind, entnehmen Sie bitte dieser Liste.
  • Informationen zur Einführungsphase des kommenden Jahrgangs 11 finden Sie hier.
  • Hausaufgabenhilfe für die Jahrgänge 5 und 6 montags, dienstags und donnerstags: Mehr Informationen unter Elterninformationen.
  • G8 wird G9: Veränderungen und weitere Informationen zur Einführung des 9. Schuljahres am Gymnasium seit dem 1.8.2015 finden Sie hier
  • Logo klein Hier geht es zum Imagefilm der Schule...

 

 

 

Zum Anfang