Wahlergebnisse JuniorwahlErgebnisse der Juniorwahl 2017: Ratsgymnasiasten stellen sich gegen die Extremen

Die Ergebnisse der Juniorwahl 2017 am Ratsgymnasium fallen deutlich anders aus als die Bundestagswahl. Bei den Erststimmen erreicht die SPD 47%, ein Ergebnis, von dem im Bund nur geträumt werden kann. Linke und FDP bleiben beide unter 5%, die AfD schafft den Sprung über die Fünfprozenthürde nur knapp.

Auch bei den Zweitstimmen sind klar anders als in der Realität: Hier hat die CDU mit 29,7% die Nase vorn, gefolgt von den Grünen mit 22,4% und der SPD mit 19,8%. Linke und FDP übertreffen hier, anders als die AfD, knapp die Marke von 5%. Die im neuen Bundestag abgebildete Zersplitterung der politischen Landschaft wird bei den Schülerinnen und Schülern insbesondere hier deutlich: 11,7% stimmen für kleinere Parteien, beispielsweise 5,3 für die satirische "Die Partei".

Auch wenn es bei den Zweitstimmen sogar 1,2% für die NPD gab, so sind die Ergebnisse der Juniorwahl doch ein klares Bekenntnis der Schülerschaft des Ratsgymnasiums zu den Grundwerten der demokratischen Gesellschaft und eine klare Absage an alle extremistischen und antidemokratischen Positionen.

 

Neuigkeiten und Termine

 

  • Das traditionelle Weihnachtskonzert beginnt am 5. Dezember um 19:00 Uhr in der Stadtkirche
  • Hausaufgabenhilfe für die Jahrgänge 5 und 6 montags, dienstags und donnerstags: Mehr Informationen unter Elterninformationen.
  • G8 wird G9: Veränderungen und weitere Informationen zur Einführung des 9. Schuljahres am Gymnasium seit dem 1.8.2015 finden Sie hier
  • Logo klein Hier geht es zum Imagefilm der Schule...

 

 

 

Zum Anfang