Bürgerrechtlerin Freya Klier zu Gast am Ratsgymnasium

Klier - HPAm Mittwoch, den 20. September war die Bürgerrechtlerin Freya Klier zu Gast am Ratsgymnasium, um aus ihren Erfahrungen in der DDR zu berichten. Besonderes Augenmerk legte sie hierbei auf ihre eigene Jugendzeit. Dementsprechen gebannt hörten die Schülerinnen und Schüler des 11. Jahrgangs, die geschlossen zum Vortrag in der Aula erschienen waren, der Trägerin des Bundesverdienstkreuzes zu, als sie von der Unterdrückung einer eigenständigen, parteiunabhängigen Jugendkultur in der DDR berichtete. Fassungslos erfuhren sie, wie sogenannten "asozialen Elementen" - jugendlichen Beatles- und Roling-Stones-Fans - in von der Staatssicherheit koordinierten Aktionen gewaltsam die Haare geschnitten wurden. Für Klier blieb nach eigenem Bekunden nur die Flucht aus der DDR, hatte sie doch bereits erleben müssen, wie der Vater im Konflikt mit der Staatsmacht inhaftiert und entrechtet wurde, sie selbst und ihr Bruder zur sozialistischen Umerziehung in Heime gesteckt wurden. Emotional und leidenschaftlich berichtete sie vom durch schwedische Freunde organisierten Fluchtversuch über die Ostsee, der in allerletzter Sekunde durch eine Unachtsamkeit zweier Matrosen zum Scheitern gebracht wurde.

Nach Verbüßen einer Haftstrafe wegen Republikflucht wurde ihr durch Fürsprache doch noch ein Schauspiel- und Regiestudium ermöglicht, so dass sie in der Folge als Theaterregisseurin erfolgreich in der DDR arbeiten konnte - jedoch immer unter Beobachtung durch die Staatssicherheit. Kritisch und wach blieb Klier auch in dieser Zeit, sie war Mitbegründerin des Friedenskreises Pankow und auch in der kirchlichen Friedensbewegung aktiv. Gemeinsam mit anderen Dissidenten 1988 wurde sie zuerst im berüchtigten Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen inhaftiert und dann trotz nationaler und internationaler Proteste gewaltsam aus der DDR entfernt. Eine Rückkehr nach Berlin war erst nach dem Zusammenbruch der politischen Staatsordnung in der DDR möglich.

Nach ihrem eindrucksvollen Vortrag stellte sich Klier noch den Fragen der Schülerinnen und Schüler, aber auch der anwesenden Lehrkräfte.

Hier der Bericht der Rotenburger Kreiszeitung (Link zu externem Inhalt)

 

Neuigkeiten und Termine

 

  • Das traditionelle Weihnachtskonzert beginnt am 5. Dezember um 19:00 Uhr in der Stadtkirche
  • Hausaufgabenhilfe für die Jahrgänge 5 und 6 montags, dienstags und donnerstags: Mehr Informationen unter Elterninformationen.
  • G8 wird G9: Veränderungen und weitere Informationen zur Einführung des 9. Schuljahres am Gymnasium seit dem 1.8.2015 finden Sie hier
  • Logo klein Hier geht es zum Imagefilm der Schule...

 

 

 

Zum Anfang