Rückschau: Gelungene Kooperation mit der Lindenschule

Roboterbau001 2017 06 20Bereits zum Schuljahresende besuchten fünf Schülerinnen und Schüler der Lindenschule den Kunstunterricht der 7a. Sie waren dort bei verschiedenen Gruppenarbeiten in der praktischen Arbeit eingebunden - es entstand ein gemeinsam gestaltetes Unterwasserbild. Bei den im Unterricht entwickelten Fotostories waren die Gäste als Figuren sogar aktiver Teil der erzählten Geschichten.

Nach dem Bauen von Steckfiguren aus Pappe war dann ein ganzer Vormittag Zeit, in der Bildnerischen Werkstatt eigene spannende Robotermodelle zu entwickeln. Es entstanden bei dieser Gelegenheit vielfältige, individuelle und phantasievolle Objekte. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bauten dreidimensionale Pappobjekte und erlebten eine intensive Auseinandersetzung mit Material und Raum bei der Entwicklung ihres eigenen Roboters.

Gerne werden die Kooperationen im Bereich Kunst mit der Lindenschule und der Bildnerischen Werkstatt der Rotenburger Werke von Seiten des Ratsgymnasiums auch in Zukunft fortgeführt. (Text: Neugebauer)

 

Mehr als 140 neue Fünftklässler am Ratsgymnasium

Neu am RGRFür etwas mehr als 140 Mädchen und Jungen hatte nach sechs Wochen Sommerferien das Warten ein Ende: Seit heute Morgen sind sie Schülerinnen und Schüler des Ratsgymnasiums. In einer Feierstunde in der voll besetzten Aula begrüßte Schulleiterin Iris Rehder gemeinsam mit den neuen Klassenlehrkräften die insgesamt fünf neuen Klassen und deren Eltern, Verwandte und Freunde, die die Kinder bei den ersten Schritten an der neuen Schule begleiten wollten.

Patinnen 2017In ihrem Grußwort verwies Rehder auf die Erfahrungen des Mädchens Annette aus Sabine Jörgs Schulanfangsgeschichte „Der Ernst des Lebens“. Annette erfährt recht schnell, dass der sogenannte Ernst der Schule angefüllt ist mit spannenden Erlebnissen, neuen Freuden und Freunden. Diese ersten, grundlegenden Erfahrungen mit Schule müssten die neuen Ratsgymnasiasten sicher nicht mehr machen, so Rehder, eine gewisse Unsicherheit über die neue Rolle, den neuen Lernort, die neuen Lehrkräfte, bliebe nichtsdestotrotz. Hier gebe es aber die tatkräftige Unterstützung der ganzen Schule – unter anderem durch die Patinnen und Paten aus dem 8. Jahrgang, die sich traditionell um die neuen Mitschülerinnen und Mitschüler kümmern. Dies geschieht zum Beispiel bei einer gemeinsamen Erkundung der Schule im Rahmen einer Rallye. Zur Begrüßung waren dann auch gleich einige der Patinnen in die Aula gekommen, um von eigenen Erfahrungen zu berichten und im Namen der Schülerschaft ein „Herzlich willkommen!“ auszusprechen (Bild rechts).

Für den Freundeskreis sprach Bernd Luttmann, der die Rolle und Bedeutung des Vereins für das Schulleben betonte. So würden neben der Finanzierung von schulischen Anschaffungen auch Spielgeräte zur Pausengestaltung angeschafft, Reisen gefördert – und insbesondere für die Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen seit nunmehr sieben Jahren die Schulkalender gestiftet, die die Kinder durch den Schulalltag begleiten.

Aufgelockert wurde das Programm durch eindrucksvolle musikalische Beiträge der Musikprofilklasse 7m unter der Leitung von Frank Domhardt sowie durch die begeisternden Kunststücke der Schülerinnen der Zirkus-AG von André Artinger. 

 

TheaterAG HPZum wirklich letzten Mal: "Verlorene Liebesmüh"

Anfang Juni gab es großes Jubel in der Aula des Ratsgymnasiums - nach längerer Pause hatte sich die Theater-AG des Ratsgymnasiums eindrucksvoll zurückgemeldet, wie es sich gehört mit Shakespeare. Die Komödie "Verlorene Liebesmüh" begeisterte an den Aufführungsabenden das Publikum, wurde sie doch frech und spritzig inszeniert aufgeführt.

Aufgrund der großen Nachfrage spielt die Theater-AG des Ratsgymnasiums unter der Leitung von Regina Koch am Montag, den 14. August um 19:00 Uhr nun zum letzten Mal in einer Sondervorstellung des Stück "Verlorene Liebesmüh". Die jungen Schauspielerinnen, die ihre Wandlungsfähigkeit in den Aufführungen vor den Sommerferien beeindruckend unter Beweis gestellt hatten, wollen so all jenen die Gelegenheit geben, das Stück zu sehen, die die ersten Aufführungen verpasst haben. Der Eintritt ist abermals frei. Viel Vergnügen!

 

Änderung der Pausenzeiten ab dem Schuljahr 2017/2018

Mit der Eröffnung der Cafeteria und der Möglichkeit, am Ratsgymnasium ein warmes Mittagessen anzubieten, ist eine Verlängerung der Mittagspause notwendig. Vorläufig wird diese um 10 Minuten ausgedehnt. Daraus ergibt sich für den Schultag folgender Ablauf:

1. Std.      7:50 - 8:35 Uhr
2. Std. 8:40 - 9:25 Uhr
3. Std. 09:45 - 10:30 Uhr
4. Std. 10:35 - 11:20 Uhr
5. Std. 11:35 - 12:20 Uhr
6. Std. 12:25 - 13:10 Uhr
7. Std. 13:35 - 14:20 Uhr
8. Std. 14:20 - 15:05 Uhr
9. Std. 15:15 - 16:00 Uhr
10. Std 16:00 - 16:45 Uhr
11. Std. 16:45 - 17:30 Uhr

 

Wiederbeginn des Unterrichts nach den SommerferienPferde

Die Sommerferien neigen sich langsam dem Ende, für unsere Schülerinnen und Schüler, aber auch für das Kollegium und die Mitarbeiter heißt dies zurück zum Ratsgymnasium - und das ist für uns alle jedes Jahr wieder spannend. Neue Klassen, neue Kurse, neue Fächer, neue Lehrerinnen und Lehrer...

Ganz besonders spannend wird der erste Schultag nach den Sommerferien aber für die über 130 neuen Ratsgymnasiasten des neuen 5. Jahrgangs, die sich mit dem Wiederbeginn des Unterrichts zu uns gesellen. Wir alle sagen jetzt schon: "Seid herzlich willkommen. Wir freuen uns auf Euch!"

Die Klassen- bzw. Kurslisten hängen ab dem 31.07. in der Pausenhalle aus. Am Donnerstag, den 3. August findet der Unterricht nach dem unten stehenden Sonderplan statt. Ab Freitag findet dann der Unterricht für die Jahrgänge 6-12 nach Plan statt.

 

Letzter Ferientag, Mittwoch, der 2. August 2017:

  • 09:00 Uhr: schriftliche Nachprüfungen
  • 14:00 Uhr: mündliche Nachprüfungen
  • 15:00 Uhr: Allgemeine Dienstbesprechung, anschließend:
            • Treffen der Klassenlehrer/innen Jahrgang 5
            • Treffen der Tutoren des neuen 11.Jahrgangs 

 

Erster Schultag, Donnerstag, der 3. August 2017:

7:50 – 8:00 Uhr

Begrüßung der Klassen 6 in der Cafeteria

  • danach Klassenlehrerunterricht (1.+2. Std.)
  • 3.- 6.Std. Unterricht nach Plan

8:00 -  8:10 Uhr

Begrüßung der Klassen 7 in der Cafeteria

  • danach Klassenlehrerunterricht (1.+2. Std.)
  • 3.- 6.Std. Unterricht nach Plan

8:10 – 8:20 Uhr

Begrüßung der Klassen 8 in der Cafeteria

  • danach Klassenlehrerunterricht (1.+2. Std.)
  • 3.- 6.Std. Unterricht nach Plan

8:20 – 8:30Uhr

Begrüßung der Klassen 9 in der Cafeteria

  • danach Klassenlehrerunterricht (1.+2. Std.)
  • 3.- 6.Std. Unterricht nach Plan

8:30 – 8:40 Uhr

Begrüßung der Klassen 10 in der Cafeteria

  • danach Klassenlehrerunterricht (1.+2. Std.)
  • 3.- 6.Std. Unterricht nach Plan

8:40 – 8:50 Uhr

Begrüßung der Klassen 11 in der Cafeteria

  • 3.- 6.Std. Unterricht nach Plan

8:50 – 9:00 Uhr

Begrüßung der Jahrgang 12 in der Cafeteria

  • 3.- 6.Std. Unterricht nach Plan

ab 10.00 Uhr

Begrüßung der Schülerinnen und Schüler der neuen 5.Klassen in der Aula,

anschließend Klassenlehrerunterricht bis zur 5.Std. (ca. 12.20 Uhr), danach unterrichtsfrei

    • Fr., 04.08.Klassenlehrerunterricht  1.-4. Std.
    • Mo., 07.08. und Di., 08.08.: 1.-2. Std. Klassenlehrerunterricht

Wir wünschen allen einen guten Start in das neue Schuljahr!

 

Seite 7 von 106

Neuigkeiten und Termine

 

  • Das traditionelle Weihnachtskonzert beginnt am 5. Dezember um 19:00 Uhr in der Stadtkirche
  • Hausaufgabenhilfe für die Jahrgänge 5 und 6 montags, dienstags und donnerstags: Mehr Informationen unter Elterninformationen.
  • G8 wird G9: Veränderungen und weitere Informationen zur Einführung des 9. Schuljahres am Gymnasium seit dem 1.8.2015 finden Sie hier
  • Logo klein Hier geht es zum Imagefilm der Schule...

 

 

 

Zum Anfang